Navigation überspringenSitemap anzeigen

SchießbrillenIst die Scheibe nicht mehr rund oder die Visierung verschwommen?

Dann ist es Zeit für einen Besuch bei uns.

Sie als Schütze müssen auf große Entfernungen sehr kleine Objekte scharf erkennen können und während eines Wettkampfes oder bei einer längeren Schieß-Serie das Bild immer gleich gut wahrnehmen können. Kleine Sehfehler, die im normalen Leben unbemerkt bleiben, wirken sich unter Umständen beim Schießen bereits negativ aus. So werden nicht nur an das Auge, sondern auch an die Sehhilfe außerordentlich hohe Anforderungen gestellt.

Achten Sie beim Kauf einer Schießbrille darauf, dass alle 4 Dimensionen - Höhe, Seite, Drehung, Neigung - einzeln einstellbar und auch die einmal eingestellte Zieleinheiten sich nicht mehr verändern, also absolut fixierbar sind!

Aber die Schiessbrille ist nicht nur eine Spezialbrille, sie erfordert auch eine spezielle Augenglasbestimmung unter Berücksichtigung des Zielvorgang und die einzelnen Zielpunkte der Waffen und Anschlagsarten.

Kleine Tipps für Ihre Schiessbrille:

Positionieren Sie das Zielglas immer so, dass die Visierlinie und das Zielglas einen Winkel von 90° bilden und das Auge genau durch das Zentrum des Glases sieht. Als Hilfe zur Einstellung können Sie einen Einstelltrichter verwenden.

Pistolenschützen müssen vor allem Kimme und Korn scharf sehen. Die Zielscheibe darf durchaus etwas verschwommen sein.

Probieren Sie die Lichtsituation durch den Einsatz von Farbfiltern zu optimieren. Das persönliche Empfinden kann bei jedem Schützen anders sein. Deshalb gibt es keine absoluten Regeln für die Verwendung von Farbfiltern.

Folgende Tipps sollen Ihnen helfen, die richtigen Filter auszuwählen. Die Filter sollten beidseitig superentspiegelt sein

  • Braune & graue Filter verhindern bei hellem Licht die Blendung.
  • Gelbfilter verstärken den Kontrast bei Gegenlichtsituationen, diffusem Licht und unzureichender Scheibenhelligkeit. Auch in der Halle wird er oft verwendet.
  • Orangefilter verstärken den Kontrast bei Kunstlicht und bei Tageslicht, reduzieren den Blauanteil bei Tageslicht, führen zu Kontraststeigerung.
  • ACE-Filter reduzieren den Blauanteil sehr stark und eignen sich besonders bei hellem bis grellem Wechsellicht.
  • ACE-Filter 40 % sind zusätzlich mit einer 40 % Tönung versehen um bei extrem grellem Licht eine weitere Verbesserung des Kontrastes zu erreichen.
Yvonne Schäfer - Logo
Zum Seitenanfang